Mario

Von Jumpman zu Super Mario: Die Entwicklung einer Legende

Am 13. September 1985, also heute vor genau 38 Jahren, veränderte ein kleiner, schnauzbärtiger Klempner namens Mario aus dem fiktiven Pilzkönigreich die Welt der Videospiele für immer. Super Mario Bros. erschien an diesem Tag in Japan für das Nintendo Entertainment System (NES), welches dort unter den Namen Nintendo Family Computer (Famicom) verkauft wurde. Der schnauzbärtige Kemptner setzte relativ zügig einen neuen Standard für Videospiele. Dieser Blog-Beitrag nimmt die Leserinnen und Leser mit auf eine Zeitreise und untersucht, wie Super Mario Bros. die Branche revolutionierte und warum es auch nach 38 Jahren noch so beliebt ist.

Von der Spielhalle ins Wohnzimmer: Die Anfänge von Mario

Bevor Mario die Welt der Konsolenspiele eroberte, war er bereits ein Star in den Spielhallen. Seinen ersten Auftritt hatte er 1981 in „Donkey Kong“, damals allerdings noch unter dem Namen „Jumpman“. Die Entscheidung, Mario von den Spielhallen auf das NES zu bringen, war ein riskanter, aber letztlich genialer Schachzug. Er führte zur Popularisierung von Heimspielen und legte den Grundstein für eine völlig neue Art der Unterhaltung.

Der Einfluss auf die Spieleindustrie

Super Mario Bros. setzte neue Maßstäbe für Level-Design, Gameplay und Musik in Videospielen. Der von Koji Kondo komponierte Soundtrack wurde so ikonisch, dass die Melodien bis heute in den Köpfen der Menschen nachhallen. Darüber hinaus machte das Spiel die „Side-Scrolling“-Mechanik populär und zeigte, wie ein gut gestalteter Level den Spieler in seinen Bann ziehen kann. Das Spiel zog auch eine Reihe von Fortsetzungen und Spin-offs nach sich, darunter Klassiker wie Super Mario 64 und Super Mario Odyssey.

Am 20. Oktober 2023 wird mit dem neusten Teil der Serie namens Super Mario Bros. Wonder übrigens ein ganz frischer Titel für die Nintendo Switch auf den Markt kommen.

Langlebigkeit und kultureller Einfluss

Die Faszination von Super Mario Bros. ist ungebrochen. Neue Generationen entdecken das Spiel durch seine zahlreichen Remakes und Portierungen. Dieser Klempner ist zu einer kulturellen Ikone geworden, deren Einfluss weit über die Spieleindustrie hinausreicht. Er hat Filme, Serien und unzählige Merchandising-Artikel inspiriert. Sein Einfluss ist sogar in der Popkultur zu spüren, wo er als Symbol der Spielkultur gilt.

Fazit

Super Mario Bros. ist auch nach 38 Jahren eine unvergängliche Legende in der Welt der Videospiele. Es hat nicht nur die Branche, sondern auch die Popkultur nachhaltig beeinflusst. Die Zukunft des schnauzbärtigen Klempners und seines Pilzkönigreichs scheint heller denn je, denn eine ununterbrochene Reihe von Fortsetzungen und Spin-offs zieht immer wieder neue und alte Fans an.

Angebot
Super Mario Bros. Wonder - [Nintendo Switch]
  • Bei der Preisverleihung im Rahmen von The Game Awards wurde Super Mario Bros: Wonder als Best Family Game ausgezeichnet
  • Das klassische Mario-Erlebnis wird durch das neue Wunderblumen-Item auf den Kopf gestellt. Sammelst du es ein, ändert sich das Spielgeschehen: Röhren erwachen zum Leben, du verwandelst dich in eine riesige Stachelkugel und es passiert noch viel mehr!
  • Spiele mit bis zu drei Freunden auf einer Nintendo Switch-Konsole, um die Level im lokalen Modus gemeinsam anzugehen.
  • Wähle aus den beliebten Charakteren Mario, Luigi, Peach, Daisy, Yoshi oder Toad und starte eine fantastische Reise voller Wunder.
  • Verwandle dich mithilfe eines überraschenden neuen Power-ups in Elefant-Mario und setze deinen Rüssel ein, um deine Gegner zu besiegen!

Letzte Aktualisierung am 25.07.2024 um 06:17 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Titelbild von Rodrigo M auf Pixabay

Ralf

Seit den späten 90er Jahren im Netz zuhause unter dem Pseudonym RapidRalf: Jahrgang 1979, Vater und Ehemann, interessiere mich sehr für die Bereiche Wissenschaft, Technik und Musik. Ich betreibe unter anderem zwei Internetradio-Stationen aus den Bereichen Rock und Alternative Music. Ich bringe zudem auch liebend gerne meine albernen und verrücken Ideen unter die Leute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert