AEA zu FLAC konvertieren

Das AEA Audioformat in FLAC umwandeln

In diesem Artikel wird erklärt, wie man kostenlos das Audioformat AEA in das verlustfreie Dateiformat FLAC umwandeln kann. Empfehlenswert unter anderem für die Archivierung alter MiniDisc-Inhalte auf dem PC.

Zum Archivieren verwende ich am liebsten das Dateiformat FLAC. Die Abkürzung steht für Free Lossless Audio Codec und speichert genauso verlustfrei wie WAV-Dateien, spart aber ca. 50-60% Speicherplatz. Fast alle Audiogeräte der letzten 10 Jahre können dieses Dateiformat problemlos abspielen. Natürlich kann man Audiodateien im AEA-Format, die im komprimierten ATRAC-Format vorliegen, auch in das verlustbehaftete MP3-Format umwandeln. Dabei leidet jedoch die Audioqualität.

Benötigte Software und Plugins

  • Installieren des Programms Audacity: Zum Konvertieren benutze ich die kostenlose Software Audacity. Hier runterladen, installieren, einmal kurz starten.
  • Danach das Programm wieder beenden, denn wir müssen noch die passende FFmpeg-Bibliothek für Audacity installieren.
  • Anschließend den passenden FFmpeg Installer für euer Betriebssystem herunterladen und installieren.
  • Danach öffnet ihr wieder Audacity, das nun automatisch mit dem benötigten FFmpeg-Plugin ausgestattet ist.

AEA Audioformat in FLAC, MP3 und andere Audioformate umwandeln

Bitte öffne und bearbeite immer nur eine AEA-Datei, sonst wird entweder für jede Datei, die du bearbeiten willst, eine eigene Instanz von Audacity geöffnet oder du hast am Ende nur eine große, lange Audiodatei, in der alle Tracks gespeichert sind!

  • Möglichkeit 1: Oben links auf Datei -> Öffnen gehen, unten den Dateityp auf Alle Dateien einstellen und die entsprechende Datei auswählen.
  • Möglichkeit 2: Oder einfach die Audiodatei, die konvertiert werden soll, direkt in das Audacity-Fenster ziehen.
  • Anschließend wird die Audiodatei von Audacity importiert.
  • Optional: Stillen Bereich vor und nach dem Song herausschneiden
  • Datei -> Exportieren -> Audio exportieren
  • Audacity
    Audio in das gewünschte Dateiformat exportieren

    Im nächsten Fenster kann man den Speicherort und das gewünschte Dateiformat auswählen. In meinem Fall wähle ich als Dateityp FLAC.

  • Einmal die gewünschten Einstellungen vornehmen, anschließend auf den auf den Button Speichern klicken.
  • Nun können Metadaten wie Künstlername, Albumtitel, Jahr usw. eingegeben werden.
  • Durch Klicken auf die Schaltfläche OK wird die Audiodatei in das gewünschte Dateiformat konvertiert.

Fazit

Das .aea-Audioformat mit ATRAC-Codec kann problemlos in alle gängigen Audioformate konvertiert werden. Und das alles mit kostenloser Software. Das dauert zwar etwas länger, vor allem bei einer größeren Anzahl von Dateien. Aber wer sich schon die aufwendige Mühe gemacht hat, seine alten MiniDiscs zu digitalisieren, wird diesen Schritt sicher nicht scheuen. Gerade bei Unikaten wie Konzertmitschnitten oder Sprachaufzeichnungen von alten Freunden oder Verwandten ist es schön, diese Dinge in ein aktuelles und alltagstaugliches Format umwandeln zu können.

Audacity 3.x kompakt: Professionelle Soundbearbeitung mit dem besten freien Audioeditor
12 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 16.04.2024 um 15:07 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ralf

Seit den späten 90er Jahren im Netz zuhause unter dem Pseudonym RapidRalf: Jahrgang 1979, Vater und Ehemann, interessiere mich sehr für die Bereiche Wissenschaft, Technik und Musik. Ich betreibe unter anderem zwei Internetradio-Stationen aus den Bereichen Rock und Alternative Music. Ich bringe zudem auch liebend gerne meine albernen und verrücken Ideen unter die Leute.

2 Gedanken zu „Das AEA Audioformat in FLAC umwandeln“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert