Heute Morgen war es früh, sehr früh sogar.
Liegt wohl an der Frühschicht…
Aufstehen immer irgendwann zwischen 4:18 Uhr und halb5.
Also ziemlich früh.
Finde ich zumindest.

Also wie jeden Morgen gegen 4:48 Uhr rauf aufs Rad und die etwa 2 km in Richtung Arbeitsplatz fahren.

Heute Morgen entschloss ich mich – ganz Digital-Native-like – mal meine externe Bluetooth-GPS-Maus mit meinem WindowsMobile-Smartphone zu koppeln um das kostenlose Navigationsprogramm Nav4All zu testen.

Nur um mal zu wissen, wie weit die Strecke wirklich ist, wie lange ich für die 2km brauche, wie schnell ich fahre und ob die Route stimmt. Denn das Navi-Programm berechnet nämlich individuelle Routen. Nicht nur für Autofahrer, sondern auch für Fußgänger und Radfahrer. Die immer sehr aktuellen Daten werden dazu via mobiler Datenverbindung heruntergeladen. Da ich ja eh für 9,95 € monatlich auf meinem Handy das 1GB große mobile Datenpaket von Simyo nutze, fallen auch keine zusätzlichen Kosten an. 😉

————————————-

Ich schweife mal wieder ab…

Also heute Morgen, es war inzwischen 4:55 Uhr, 5min vor Arbeitsbeginn.
Das Navi führte mich auf der kürzesten Strecke zur Arbeit.

…in 200m rechts abbiegen…

…rechts abbiegen…

…noch 150m bis zum Ziel…

…Sie haben ihr Ziel erreicht…

– (kurze Pause) –

…wenn möglich, bitte wenden!

Das habe ich mir in dem Moment auch gedacht… 😉

Denn hätte ich auf das Navi gehört und wäre ich wieder nach Hause gefahren um weiterzuschlafen – dann hätte ich mir 55min später auch nicht den Zeigefinger der linken Hand gequetscht!!!

Aua… 🙁

————————————-

Edit:

Naja, wenigstens die Google-Anzeigen sind mal wieder passend… 😀

Screenshot

Comments

comments

Powered by Facebook Comments