Heute Morgen – naja, es war wohl doch schon eher heute Mittag – also vorhin, nachdem ich aufgestanden bin, musste ich vor der Spätschicht unbedingt nochmal fix einkaufen fahren.

Gesagt, getan und losgefahr´n…

Ich stellte mein Fahrrad vor dem famila-Warenhaus ab, schloss es an, schnappte mir einen Einkaufswagen und wollte gerade den Supermarkt betreten, da raste ein gelbes Postauto mit der unglaublichen Geschwindigkeit von etwa 5 km/h an mir vorbei, stellte sich rechts neben mir auf den Behindertenparkplatz, direkt neben dem Haupteingang.

Eine Frau stieg aus, wollte gerade den Supermarkt betreten und wahrscheinlich zu der im Warenhaus befindlichen Post-Filiale schlendern, da konnte ich einfach mal wieder mein vorlautes Mundwerk nicht halten… 😉

Die Frau, etwa Mitte 30, ging parallel zu mir und so sprach ich sie einfach an:

„Dafür, dass sie bei der Post arbeiten, sehen Sie aber garnicht sooo behindert aus…“

Die Frau lächelte mich an und meinte „Danke.“
Sie blieb dann stehen, man hörte die Zahnräder in ihrem Gehirn förmlich rattern – und an ihrem plötzlich grimmigen Blick konnte ich erkennen, dass sie begriffen hatte, dass meine Worte auch nicht wirklich als Kompliment gemeint waren… 😀

Comments

comments

Powered by Facebook Comments