Am Freitag, dem 30. April 2010 war es soweit:

Viele Leute aus Hoya und Umgebung trafen sich am Löschplatz am Weserufer und feierten dort friedlich die Walpurgisnacht. Die Stimmung war recht gut, die Fischbrötchen waren sehr lecker und das Bier natürlich auch… 😉

Den Auftakt machten gegen 20:30 Uhr die Hexen, welche wagemutig über die Weser und das Feuer flogen.

Anschließend spielte noch eine recht gute Cover-Band auf der Bühne, nach Einbruch der Dunkelheit gab es auf der anderen Weser-Seite noch ein Feuerwerk und es wurde danach noch bis in die Nacht hinein gefeiert.

Nachdem auch irgendwann der letzte Bierwagen am Löschplatz geschlossen wurde, entschied ich mich dazu, das neu eröffnete LOFT an der Ecke Lange Straße/Von-Staffhorst-Straße (die ehemalige scharfe Ecke) einen Besuch abzustatten.

Als ich  im LOFT ankam, bemerkte ich, dass etwa geschätzte 200 Leute die selbe Idee hatten. Die Stimmung war gut, die Musik auch. Und geraucht werden darf dort auch, daher kein Einlass unter 18 Jahre!

Bier vom Fass/Flaschenbier (jeweils Beck´s) und Mixies kosten je 2,00 €, die Leute hinter dem Thresen sind nett, freundlich und witzig, das LOFT ist ziemlich zentral gelegen – wer hier in Hoya wohnt, sollte es unbedingt mal besuchen!

Es war ziemlich voll und ich dann zwangsläufig auch – irgendwann im Morgengrauen gegen 6 Uhr endete für mich diese Walpurgisnacht 2010. 🙂

Comments

comments

Powered by Facebook Comments